1. Slide One

    Über Uns

    Seit über 15 Jahren können wir auf eine erfolgreiche Tätigkeit in einem unserer Kernbereiche – der Betreuung von Insolvenzverfahren sowie die Umsetzung von Sanierungs- und Restrukturierungskonzepten - zurückblicken. Rechtsanwältin Barbara Fritzer wurde in nunmehr über 2.000 Verfahren selbst zur Verwalterin bzw. Insolvenzverwalterin oder Treuhänderin in den Bundesländern Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Bayern bestellt.

    Daneben gewinnt auch immer mehr der Bereich der Unternehmenssanierung an Bedeutung – sei es mit den Instrumenten des Insolvenzrechtes oder auch außerhalb eines insolvenzrechtlichen Ordnungsverfahrens.

    Wir beraten weiterhin umfassend auf dem Gebiet des Energiewirtschaftrechts und der rechtlichen Gestaltung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen.

    Die Neuordnung im Energiesektor eröffnet Chancen für Wettbewerber vor allem im Bereich Erneuerbarer Energien. Projektgesellschaften und Anlagenbetreiber sind regelmäßig mit Problemen im Rahmen des Genehmigungsverfahrens, des Netzanschlusses und vergütungsrechtlicher Fragen konfrontiert.

    Barbara Fritzer

    Fachgebiete
    - Insolvenzrecht und Sanierung
    - Allgemeines Wirtschaftsrecht
    - Recht der Forschungs- und Entwicklungskooperationen
    - Energierecht

    CURRICULUM VITAE
    - seit 1994 Rechtsanwältin in Dresden
    - seit 1996 Insolvenzverwalterin und Treuhänderin an den Amtsgerichten
       Dresden, Chemnitz, Erfurt, Schweinfurt, Cottbus, Berlin, Halle/Saale und Hof/Bayern
    - 1997-2004 Sozia einer überregionalen mittelständischen Anwaltskanzlei
    - seit 2005 Geschäftsführung FRITZER Rechtsanwälte

    Mitgliedschaften
    Mitglied im Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e. V. – V.I.D. • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Insolvenzrecht im Deutschen Anwaltverein - DAV • Mitglied der europäischen Organisation der Insolvenz- und Konkursverwalter – INSOL Europe • Mitglied im Internationalen Wirtschaftsforum für regenerative Energien • Mitglied im Fachverband Biogas e. V.

    Sprachen
    Deutsch • Englisch • Französisch

    Anja Weber

    Fachgebiete
    - Allgemeines Wirtschaftsrecht
    - Handels- und Gesellschaftsrecht
    - Insolvenzrecht

    Kurzbeschreibung
    • seit 2009 Rechtsanwältin der Kanzlei FRITZER Rechtsanwälte • 2005 - 2009 Rechtsanwältin in der Kanzlei Pfefferle, Koch, Helberg & Partner • 2004 - 2005 Tätigkeit in der Rechts- und Personalabteilung der Marsh GmbH in Stuttgart • 2004 Zweites Juristisches Staatsexamen • 2002 - 2004 Rechtsreferendariat am LG Bautzen • 2002 Erstes Juristisches Staatsexamen • 1995 – 2002 Studium der Rechtswissenschaften in Dresden

    Mitgliedschaften
    • Mitglied im Thüringer Arbeitskreis für Unternehmens- und Insolvenzrecht e.V. • Mitglied im Verband junger Insolvenzverwalter • Community-Leiterin des Netzwerkes Unternehmerinnenabend.de in Erfurt

    Sprachen
    Deutsch • Englisch

    Unser Anspruch

    Manches ist gut, manches geht besser. Unsere Erfahrung zeigt überraschend oft, dass ein Unternehmen nicht von Kopf bis Fuß umgekrempelt werden muss.

    Die betriebserhaltende Sanierungslösung steht bei uns im Vordergrund bei der Neupositionierung eines Unternehmens.

    Mit Feingefühl für die komplexen Zusammenhänge im Unternehmen können wenige, konsequent umgesetzte Änderungen das Boot wieder ins Gleichgewicht bringen. Wir entwickeln Sanierungsstrategien und können aufgrund langjähriger Erfahrung im Bank- und Finanzrecht Konzepte für eine Neuausrichtung des Unternehmens erstellen.

    Unser Team

  2. Slide Two

  3. Slide Three

    Wirtschafts- und Insolvenzrecht

    Das allgemeine Wirtschaftsrecht mit den Schwerpunkten des Insolvenzrechts, des Handels-und Gesellschaftsrechts, des Bankrechts sowie des Rechts der Kreditsicherheiten gehört zu den Kernkompetenzen unserer Kanzlei.

    Wir betreuen eine Vielzahl laufender Insolvenzverfahren und können auf erfolgreiche Sanierungslösungen und Unternehmensrestrukturierungen zurückblicken.

    Hierbei rücken zunehmend Fragen des Europäischen Wirtschaftsrechts und des Internationalen Insolvenzrechts in den Kontext. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, haben wir unsere Tätigkeit auch im Besonderen auf die Betreuung von Sekundärinsolvenzverfahren im Rahmen grenzüberschreitender Insolvenzverfahren ausgerichtet.

    Diese Kompetenz wird durch unsere Spezialkenntnisse auf den Gebieten des Energierechts sowie der Vertragsgestaltung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen zusätzlich abgerundet. Hierdurch sind wir auch in der Lage, den besonderen Anforderungen an die Betreuung von Unternehmensinsolvenzen in diesen Bereichen gerecht zu werden.

    Sanierung und Unternehmensnachfolge

    Die Sanierung von Unternehmen gewinnt an Bedeutung, um Arbeitsplätze, Kapital und das Unternehmen als Marktteilnehmer zu erhalten. Unsere Kanzlei hat sich bereits im Bereich Insolvenz auf die Fortführung der Unternehmen konzentriert. Durch die Neuerungen des Insolvenzrechts ist es uns möglich geworden, viele Unternehmen zu sanieren und nach erfolgreicher Sanierung als verlässlichen Partner im Marktgeschehen agieren zu lassen. Unsere Juristen, Wirtschaftswissenschaftler und Steuerberater helfen dem Unternehmen, schnell aus schwierigen Situationen herauszufinden. Mit unserer umfangreichen Erfahrung im Hintergrund helfen wir jederzeit gern, Krise und Insolvenz zu vermeiden.

    Zu einem weiteren Beratungsgebiet entwickelt sich zunehmend die Thematik der Unternehmensnachfolge. So vielen Unternehmen wie nie zuvor steht in den kommenden Jahren der Wechsel von einer Hand in die andere bevor. Dabei ist für das Unternehmen entscheidend, dass dies mit ausreichend Planungsvorlauf für die rechtliche und steuerliche Einbettung erfolgt.

    Unsere Kanzlei steht Ihnen und Ihrem Unternehmen hierbei als erfahrener Partner zur Verfügung.

    Energiewirtschaft

    Wir haben unsere Kernkompetenzen erweitert und beraten mittelständische Unternehmen in allen Fragen des Energierechts. Vor allem Rechtsfragen im Bereich Erneuerbarer Energien bilden einen Schwerpunkt der beratenden Tätigkeit. Wir entwickeln Konzepte einer künftigen Gesellschaftsstruktur und sind ein wichtiger Partner in allen Fragen der Planung und Durchführung von Biogas- und Photovoltaikprojekten.

    Im Rahmen der Genehmigung einer Anlage sowie des Netzanschlusses ergeben sich in der Regel eine Vielzahl von Rechtsproblemen. Diese reichen von den Anforderungen an immissionsschutzrechtliche Vorgaben bis zu den Einzelheiten der Vergütung für den eingespeisten Strom.

    Unser Beratungsansatz erstreckt sich von der Klärung einzelner Rechtsfragen und der Wahrnehmung rechtlicher Interessen bis zur Betreuung eines ganzen Vorhabens – vom Genehmigungsverfahren bis zur Gestaltung der Verträge mit den Netzbetreibern.

    Forschung und Entwicklung

    Wir beraten umfassend zu Rechtsfragen auf den Gebieten der Forschung und Entwicklung.

    Ein Schwerpunkt bildet hierbei die Gestaltung horizontaler und vertikaler Forschungs- und Entwicklungsverträge. Kooperationen in diesem Bereich erfordern spezielle Rechtskenntnisse des Patent-, Marken- und Lizenzrechtes.

    Regelmäßig sind Eigentums- und Verwertungsrechte an entwickelten Schutzrechten sowie an erworbenem technischem Know-how von existenzieller Bedeutung für die beteiligten Kooperationspartner.

    Wir entwickelten Konzepte, um in diesem Bereich für die nötige Rechtssicherheit zu sorgen.

  4. Slide Four

    08.04.2014
  5. Slide Five

    Unsere Partner

    logo-provenio logo-optimum